END

Der BASIC-Befehl END beendet ordnungsgemäß ein BASIC-Programm und der BASIC-Interpreter kehrt mit der Meldung „READY.“ als Prompt in den Direktmodus zurück. Nachfolgender BASIC-Code wird nicht mehr abgearbeitet. Jedoch kann dieser mit dem BASIC-Befehl CONT oder RUN [<Zeilennummer>] weiter abgearbeitet werden.
Es ist nicht zwingend erforderlich ein BASIC-Programm mit END zu beenden, da die Abarbeitung des BASIC-Codes automatisch mit der letzten Zeile endet.

Überflüssige auf END folgende Parameter lösen einen Fehlerzustand mit der Meldung ?SYNTAX ERROR aus.

Beispiele

Sinnvoll ist er nur an den Stellen, wo ggf. ein langes BASIC-Programm nicht am Zeilenende beendet werden soll:

10 INPUT "GEBEN SIE ETWAS EIN: "; A$
20 PRINT: PRINT "SIE GABEN EIN: "; A$
30 B$ = "": PRINT: PRINT "ENDE NUR MIT TASTE <E> !"
40 GET B$: IF B$="" THEN 40
50 IF B$="E" THEN END
60 PRINT: PRINT "NEUSTART": GOTO 10
... weitere Unterprogramme oder Daten...